Osterweg: Gemeinschaftsprojekt mit Vorzeigecharakter

 „Wir wollen gar kein Geld, wir wollen nur den Innovationspreis“, so begann das Telefonat von Michaela Heidenreich, Ehrenamtliche der kleinen Katholischen Kirchengemeinde Stimpfach (Landkreis Schwäbisch Hall), mit der Geschäftsstelle der Jugendstiftung „just“. Da aber nur die Projekte ins Rennen um den Innovationspreis gehen, die auch von „just“ gefördert werden, ließ sie sich doch zu einer kleinen Finanzspritze überreden. Nun haben Michaela Heidenreich und ihr Team beides, denn: Der Stiftungsrat der  Jugendstiftung „just“ verlieh den mit 500 Euro dotierten Innovationspreis „just-Geistesblitz“ einstimmig der Katholischen Kirchengemeinde St. Georg in Stimpfach für ihr Projekt „Osterweg“..

Das Projekt der Gemeinde ist gekennzeichnet durch vielfältige Kooperationen und die herausragende Zusammenarbeit innerhalb des Ortes – kurz gesagt: ein ganzes Dorf war auf den Beinen. Die Schule lieh Holzbohrer und Beamer, der Kindergarten den Kaufladen, der Bauhof half beim Abbau, Firmen spendeten Lebensmittel, Schreinereien Holz  - und zahlreiche Bürger beteiligten mit kleinen oder großen Gesten. 

Insgesamt machten 77 Kinder und Jugendliche unterschiedlicher Konfessionen am Bau der 20 Osterweg-Stationen mit. Über sechs Wochen hinweg wurden dann die Werke gebaut und anschließend im Garten des örtlichen Seniorenheims St. Anna aufgestellt. Darunter die Kreuzigungsstation,  an der um Jesu Gewand gewürfelt werden konnte oder eine aus Pappe gefertigte Grabhöhle, in die Besucher hinein kriechen konnten. Eröffnet wurde der Osterweg am Palmsonntag, danach war er noch drei Wochen geöffnet. Ganz zur Freude der Bewohner des Seniorenheims, war doch im Garten noch nie so viel Trubel.  

Verleihung des Innovationspreises
Übergabe des Zertifikates











 

Jugendstiftung just - Eine Stiftung der Diözese Rottenburg-Stuttgart - Sitemap - Links - Impressum - Datenschutz