Auftaktveranstaltung zum Förderschwerpunkt "Grenzgänger"

Katholische Jugendarbeit soll Grenzen überwinden, Brücken bauen, übliche Pfade verlassen und dadurch mehr Jugendliche erreichen – das wünschen sich die Verantwortlichen der Jugendstiftung just und haben deshalb den Förderschwerpunkt „Grenzgänger“ ins Leben gerufen. Drei Jahre lang werden wir schwerpunktmäßig Projekte fördern, die in Kooperation mit ungewöhnlichen Partnern entstehen, sich an neue Zielgruppen richten und den Netzwerkgedanken in sich tragen. Unterstützt werden wir dabei vom Sparkassenverband Baden-Württemberg mit 10.000 Euro jährlich. Den Auftakt des Förderschwerpunktes konnten wir mit über 150 geladenen Gästen in der Sparkassenakademie als Gäste des Sparkassenverbandes feiern. Der Nachmittag wurde von Fabian D. Schwarz moderiert, von Sebastian Heeß und seinem Orgelprojekt „Organ Flavour“ musikalisch gestaltet und von Grenzüberwinder Martin Bukovsek alias Carismo in der Luft gekrönt. Außerdem wurden Grenzgänger-Pilotprojekte vorgestellt, Diskussionen geführt, Geschenke ausgetauscht und Inspirationen gesammelt – alles in allem ein toller Nachmittag!

Bildergalerie zur Auftaktveranstaltung

Einen kleinen Einblick möchten wir Ihnen zu unserer Auftaktveranstaltung zum Fördermotto "Grenzgänger" geben. Die Veranstaltung war am 13. Oktober in der Sparkassenakademie in Stuttgart. Es gab ein buntes Programm und Möglichkeit zum Austausch. Auf Bild klicken, um es zu vergrößern.


Fotograf: Tarek Musleh


Fördermotto "Grenzgänger"

Jugendarbeit soll offen sein, Brücken bauen, Grenzen überwinden. Deshalb ruft die Jugendstiftung „just“ ab Oktober 2015 für drei Jahre den Förderschwerpunkt „Grenzgänger“ aus. Wir wollen Verantwortliche in der Jugendarbeit ermutigen und dazu anstiften, neue Wege zu gehen, quer zu denken, Kooperationen zu schließen und  ihren üblichen Wirkungskreis zu verlassen. Für diese Projekte wird es einen eigenen Fördertopf geben, der vom  Sparkassenverband Baden-Württemberg zur Verfügung gestellt wird. Hierfür danken wir herzlich!

Projektideen des Stiftungsrates der Jugendstiftung "just" zu "Grenzgänger:

  • Kochen mit Flüchtlingen
  • Zwei Kirchtürme miteinander verbinden
  • Mit Straffälligen gespendete Fahrräder für Flüchtlinge reparieren
  • Kirchengemeinden treffen sich an der Grenze und veranstalten ein Fest
  • 1 Woche Ramadan begehen
  • Kooperationen mit Musikschulen, Ballettschulen, Sportvereinen
  • Interkulturelle Kreativworkshops
  • wird fortgeführt...

Winfried Kretschmann, Ministerpräsident und Schirmherr der Auftaktveranstaltung zum Förderschwerpunkt Grenzgänger, sagt: „Mit dem ins Leben gerufene Förderprogramm „Grenzgänger“ will die Jugendstiftung just gezielt junge Menschen dazu animieren, neue Formate der Jugendarbeit zu erproben, ausgetretene Pfade zu verlassen und innovative Projekte zu initiieren. Das ist richtig und wichtig, denn nur dort, wo Menschen ungewöhnlich denken, kann Neues entstehen.“












 

Jugendstiftung just - Eine Stiftung der Diözese Rottenburg-Stuttgart - Sitemap - Links - Impressum