<- Zurück zur Übersicht                                                           Zum nächsten Jahr->

2008

Politisches Reden

Unter dem Motto „Überzeugen statt Überreden“ luden die Kath. Jugendreferate Böblingen-Calw und Rems-Murr ihre GruppenleiterInnen zu einem Fortbildungstag ein. Zusammen mit der Stiftung Theodor- Heuss-Haus hatten 15 TeilnehmerInnen aus den Dekanaten die Möglichkeit, sich im Bereich der freien Rede zu testen und weiterzubilden. Am Vormittag mussten die TeilnehmerInnen u.a. zu einem unbekannten Thema ein 5-minütiges Kurzreferat halten. Anschließend wurden sie von zwei professionellen Coaches beraten. Nach einer kurzen Mittagspause stand die Gruppendiskussion auf dem Programm. An einem praxisnahen Beispiel  „Jugendetat - Diskussion im Kirchengemeinderat“ konnten die TeilnehmerInnen mit Hilfe von Videoaufzeichnungen an ihren Stärken und Schwächen arbeiten. Das Seminar wird wegen des großen Erfolges nächstes Jahr fortgeführt werden.

Fördersumme: 434,50 Euro

Mein Lied für Kirchheim

Die Jugendarbeit der kath. Gesamtkirchengemeinde Kirchheim unter Teck steht unter dem Motto „www.starkejugendkirchheim.de“. Dahinter steckt die Auffassung, dass sich Jugendliche für vieles stark machen können und dass unsere Jugendarbeit Jugendliche stark machen will. Im Musik-Projekt „Mein Lied für Kirchheim“ entstanden in einer Liederwerkstatt mit dem chilenischen Künstler Sergio Vesely drei selbst getextete und komponierte Stücke, in denen sich Jugendliche mit ihrer Stadt auseinandersetzten. Die Gemeindeband PROUD MARY aus Maria Königin verfasste zum ersten Mal eigene Texte: „Kirchheim lebt“ und „Junge aus Kirchheim“ sind die Titel dieses Prozesses, aus dem alle Beteiligten gestärkt und motiviert hervorgingen und bereits weitere Eigenkompositionen im Sinn haben. Die äußerst gelungene Kooperation mit der Stadt ist ein weiterer Beweis für die starke Jugendarbeit, die in Kirchheim unter Teck  geleistet wird.

Fördersumme: 1.000 Euro

Feierabend.komm!

Regelmäßig einen Gottesdienst der etwas anderen Art zu feiern, das war das Ziel der Feierabend.komm!- Reihe in der Seelsorgeeinheit Oberes Nagoldtal. Von Januar bis Juni 2008 versammelten sich dazu an jedem letzten Sonntag des Monats zwischen 30 und 100 junge Menschen in der Kirche St. Peter und Paul in Nagold, um gemeinsam Gottesdienst zu feiern. Allerdings einen Gottesdienst, der mit vielen neuen und kreativen Elementen und Themen aufwartete: Mitmachaktionen, Videoclips, Installationen, Lichteffekte und Bandmusik gehörten genauso dazu wie Bibeltext, Auslegung und Gebetsteil. Die Themen reichten von „Das Leben genießen“ bis hin zur Frage von „Glaube und Zweifel“. Dem Projekt gelang es, junge Menschen aus der ganzen, weit auseinanderliegenden Seelsorgeeinheit zusammenzuführen und über die Konfessionsgrenzen hinweg Anklang zu finden. Viele fanden es gut, Kirche mal ganz anders zu erleben und wollen wiederkommen.

Fördersumme: 750 Euro












 

Jugendstiftung just - Eine Stiftung der Diözese Rottenburg-Stuttgart - Sitemap - Links - Impressum - Datenschutz